Aktuell | Presse | Kontakt | Impressum | Sitemap |
   Suche 
      Home > Tonabnehmer FUUGA  
 
Black Forest Audio
AudioNote KONDO
Computer Audio Design
Pure Sound
The Funk Firm
47 Laboratory
Tonabnehmer FUUGA
Tonabnehmer SUMILE
ViV Lab
++ Kundenfeedback ++
Wasserstoffkreislauf

Produktlisten | Preise
Händler



Der Hörraum
 

Tonabnehmer FUUGA

Braucht die audiophile Analogwelt noch einen neuen Tonabnehmer? Offensichtlich ja!

Tonabnehmer gibt es wie Sand am Meer. Es gibt preiswerte Produkte, die in Stückzahlen in guter Qualität gefertigt werden wie Ortofon oder Audiotechnica und andere Marken. Natürlich gibt es auch von diesen Herstellern Top-Produkte in höchsten Preisklassen.

Erstaunlich ist, dass es darüber hinaus einen Markt für Tonabnehmer in Preisklassen von 1000,- bis 10.000,- EURO gibt, in dem sich immer wieder neue Hersteller oder Marken etablieren können. Viele der audiophilen Analogies besitzen mehrere Tonabnehmer, die sie spielbereit haben. Warum ist das so?

  
Kann man bei anderen einen spezifischen Hörgeschmack oder besser eine andere Fehlerakzeptanz vermuten, stimmt das hier wohl eher nicht. Denn, wenn man mit verschiedenen Tonabnehmern verschiedene Musikrichtungen abspielt, dann liegt das wohl eher an verschiedenen Klangcharakteren der Tonabnehmer. Tonabnehmer sind also im Allgemeinen nicht perfekt und nicht neutral, obwohl viele von ihnen einen guten und neutralen Mess-Schrieb abliefern.

Tonabnehmer sind mechanische Musikinstrumente und liefern daher je nach Konstruktions-Prinzip und Konstruktionsdetails in Verbindung mit den eingesetzten Materialien sehr unterschiedliche Klangergebnisse. Deshalb kann und darf man immer mal wieder etwas Neues probieren…

Image HiFi Review 3/2017
Uwe Kirbach: "Und dann kam FUUGA" [pdf]

Image_HiFi_Review_3-17_Fuuga.pdf


Testbericht LP
Tonarm ViV Laboratories Rigid Float und Tonabnehmer Fuuga:
"Die jungen Samurai" [pdf]



Für mich gibt es seit 40 Jahren ein paar Konstanten, die schon damals gut waren und es auch heute noch sind – etwa SPU und KONDO. Und jetzt kommt noch ein Tonabnehmer hinzu:

FUUGA   (japanisch: FU-UGA – Eleganz mit Flair)

     
Warum ist dieser Tonabnehmer etwas ganz Besonderes? Wie immer sind Menschen verantwortlich für ein klangliches Ergebnis. Der Ausgangspunkt für FUUGA war das Vorbild von Haruo Takeda san, dem Begründer der Firma Miyabi mit ihren einzigartigen Tonabnehmern. Er arbeitete allein 30 Jahre an dem Problem der linearen Dynamik von den leisesten bis zu den lautesten Stellen eines Musikstückes, die nach seiner Einschätzung kein Tonabnehmer wiedergeben konnte. Viele spielten nett und sauber, konnten ihn aber nie in die Musik hineinziehen wie es Live-Musik tat. Das war neben einer neutralen, verfärbungsfreien Tonalität seine wichtigste und wohl einzigartige Errungenschaft seines Lebenswerkes. Als sich Takeda san vor ein paar Jahren zur Ruhe setzte, konnten seine Freunde – Osamu Nagao & Tetsuya Sukehiro nicht ruhen und arbeiteten 3 Jahre daran, der audiophilen Analog-Gemeinde das besondere Flair, das einzigartige Timing und die lineare Dynamic dieser Tonabnehmer zu erhalten. Jetzt ist es soweit, das Vermächtnis von Haruo Takeda lebt weiter in dem wunderbaren Tonabnehmer FUUGA! 

Pressezitate:
„This is simply the most engaging  and satisfying cartridge I’ve come across in years:  a future classic -- now.”  Roy Gregory

„Fuuga is, without a doubt, among the handful of highest-performing, most-enjoyable cartridges I have heard.”  Michael Fremer


Technische Daten

Ausgangsspannung:   0.35 mV
Impedanz:   2,50 Ohm/ 1 kHz
Kanaltrennung:   < 27  dB/ 1 kHz
Nadelnachgiebigkeit:   7 x 10 hoch-6
Nadelträger:   AlMg konisch
Nadelschliff: nackter Diamant 8 x 40um
Gewicht: 15 g
Auflagekraft: 2,0-2,2 g
Empfohlener VP €  9.854,00
Presse & Testberichte
        
16.05.2017
Blackforest_LP217web.pdf

01.06.2017
FUUGA_analog_rev.pdf

06.02.2017
FUUGA_web.pdf

15.05.2017
Image_HiFi_Review_3-17_Fuuga.pdf

zurück
 
      © 2006 - 2015 Black Forest Audio