Aktuell | Presse | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |
   Suche 
      Home > Aktuell  
 
Black Forest Audio
Die Magnesium Fraktion
AudioNote KONDO
Computer Audio Design
Grand Prix Audio
Pure Sound
47 Laboratory
Tonabnehmer FUUGA
Tonabnehmer SUMILE
ViV Laboratory
++ Kundenfeedback ++
Wasserstoffkreislauf

Produktlisten | Preise
Händler



Der Hörraum
 

Es gibt noch Zeichen und Wunder: Seit 50 Jahren erzähle ich jedem der es hören will oder auch nicht exakt die unten geschilderten Zusammenhänge. Jetzt lese ich es in URBAN 2.0 – schön!

Energiespeicher

Damit das Wasser der Ozeane trinkbar wird   
30.05.2016
Aus Meerwasser soll mit Hilfe des Sonnenlichts Trinkwasser, Wasserstoff und Strom gewonnen werden. Ein neues DFG-Verbundprojekt untersucht die Grundlagen.
Die trockensten Wüsten der Erde grenzen häufig an Ozeane. Gleichzeitig sind sie diejenigen Regionen mit einem großen Trinkwasserproblem.  Sonnenlicht wiederum gibt es im Überfluss, mit dessen Hilfe aus dem salzigen Meerwasser zunächst Wasserstoff als solarer Energiespeicher erzeugt werden kann, aus dem dann on demand Trinkwasser und nutzbarer Strom gewonnen wird. Für diese chemische Reaktionskaskade aber braucht man maßgeschneiderte Funktionsmaterialien, sogenannte Selektivkatalysatoren. Weiter lesen:
http://www.industr.com/Urban20-Magazin/de_DE/news/damit-das-wasser-der-ozeane-trinkbar-wird-1617300

Weitere Fortschritte auf dem richtigen Weg:
Die Bundesregierung hat beschlossen, bis zum Jahr 2021  400 neue Wasserstofftankstellen in Deutschland bauen zu lassen – bisher existieren nur etwa 30 Stück in Deutschland, denn „es fehlte der politische Wille“.

Wasserstoff als Energiespeicher:
Endlich wird es immer klarer, dass Wasserstoff die einzig wahre Lösung für alle Energie- und Umweltprobleme dieser Erde ist – ohne CO2, Stickoxide und andere Gifte. 40 Jahre lang haben Lobbyisten den Durchbruch verhindert. Aber nun ist er offensichtlich nicht mehr aufzuhalten.
Neue Projektansätze sehen in der Spaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff die Lösung zur Speicherung von überschüssiger Wind- und Solarenergie. Der Wasserstoff kann gasförmig in Tanks gespeichert oder in Gasleitungen eingespeist werden  Damit könnte auch das Problem der fehlenden Stromnetze von den Windparks gelöst werden. Der Wasserstoff kann überall sofort genutzt werden: In Benzinmotoren ( Beispiel BMW), in Brennstoffzellenautos mit Elektromotor (Mercedes), in Gasturbinen von Kraftwerken zur Stromerzeugung anstelle von Erdgas, in der Hausenergieversorgung mit Energiezelle (Vaillant) oder in Blockheizkraftwerken usw.  Volker Kühn

Presse & Testberichte
        
24.08.2006
AP_03_04_HelixMammut.pdf

26.05.2014
CADRF1_2Mai2014ws2.pdf

26.05.2014
das_beste_aus_2_final.pdf

27.11.2015
LP_westdeutsche_hihi-tage_2015_bfa.pdf

03.08.2006
St_00_02_AntiSpikes.pdf

29.08.2014
Testbericht_MagnesiumfraktionFI_05_2014.pdf

19.09.2017
Test_Duster_ZeroPlugM.pdf

19.12.2017
WhoIsWhoInHighFidelityHac_WIW02.pdf

zurück
 
      © 2006 - 2018 Black Forest Audio