Aktuell | Presse | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |
   Suche 
      Home > Black Forest Audio > FAQ > ZeroPlug™C  
 
Black Forest Audio
Speakers
Tuning
Bilder-Galerien
Was Kunden sagen
FAQ
Black Forest Duster™
Funk Firm
Harmonizer
StylusGel
ViV Laboratory Rigid Float
ZeroPlug™C
ZeroPlug™M
Online-Broschüre
Interviews
Werbung
Bananenstecker
Die Magnesium Fraktion
AudioNote KONDO
Computer Audio Design
Grand Prix Audio
Pure Sound
47 Laboratory
Tonabnehmer FUUGA
Tonabnehmer SUMILE
ViV Laboratory
++ Kundenfeedback ++
Wasserstoffkreislauf

Produktlisten | Preise
Händler



Der Hörraum
 
ZeroPlug C™

Frage:
"Sehr geehrter Herr Kühn, angeregt durch das Interview mit Ihnen in der Zeitschrift Stereo HiFi-Tuning interessiere ich mich für den Zero Plug C. Nur warnt mein Händler mich davor, die analogen Ausgänge am Vorverstärker (generell, nicht nur mein Modell) zu verschließen, da dieser dadurch beschädigt würde. Den Verschluss digitaler Ausgänge hält auch er für sinnvoll. Wie sehen Sie das?
Mit freundlichen Grüßen Dr. Andreas L."

Antwort:
"Ihr Händler geht wohl davon aus, dass es sich bei den ZeroPlug C um sog. Kurzschlussstecker handelt. Dies ist jedoch nicht der Fall. Die ZeroPlugC haben keinerlei elektrischen Kontakt zum Vorverstärker, sondern sind extrem aufwändige Schutzkappen, die sowohl hochfrequente als auch magnetische Störstrahlungen abschirmen. Als Bonus werden die federnden Innenbuchsen gegen Schwingen bedämpft.
In diesem Zusammenhang weise ich auch darauf hin , dass auch die digitalen Ein- und Ausgänge nicht mit dem physikalisch-theoretisch richtigen 75-Ohm-Widerstand abzuschliessen sind, sondern auch mit dem ZeroPlugC ohne elektrisch wirksame Verbindung, da die 75-Ohm-Abschlüsse nach relativ kurzer Zeit positiver Wirkung zu Aufladungen führen, die den Klang wiederum verschlechtern. Dies wird nach dem ersten positiven Aha-Effekt leider selten festgestellt, da die Verschlechterung schleichend stattfindet. Zieht man die 75-Ohm-Stecker nach einem Tag wieder ab, klingt es besser ohne!
Einzige Maxime meiner Bemühungen ist die positive klangliche Auswirkung meiner Produkte, die sich unter nahezu allen Umständen reproduzieren lässt. Andernfalls gibt es kein Produkt von mir, da ich es nicht vertreten könnte."



"Guten Tag, Herr Kühn, in meiner Kette setze ich zahlreiche ZeroPlugs (M/C) und drei Harmonizer erfolgreich ein. In letzter Zeit schien mir allerdings immer öfter der obere Mittenbereich nicht mehr so prägnant/impulssicher wiedergegeben wie gewohnt. Vieles habe ich - letzlich ohne Verbesserung - probiert. Heute verschloss ich versuchsweise unsere AUSSENSTECKDOSE mit einem Plug - und meine Probleme waren mit einem Schlag beseitigt!  Mehrere A/B- Vergleiche haben übrigens die frappant deutliche positive Wirkung bestätigt !"  Arnd H."
Frage:
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich besitze inzwischen 15 Zero-Plug-C in meiner Anlage. Der klangliche Unterschied ist wirklich frappierend. Jetzt jedoch habe ich noch einige neue Zero-Plug-C dazugekauft und schaute mal wieder hinter die Anlage und habe fast schwarze Zero-Plug-C´s vorgefunden. Aus welchem Werkstoff besteht das Oberflächenmaterial eigentlich? Kann diese Oberflächenveränderung klangliche Nachteile haben? ´
Andre E.

Antwort:
Guten Tag Herr Ebeling,
vielen Dank für Ihre Nachricht. Die ZeroplugC sind versilbert und können daher oxidieren. Ein Lacküberzug könnte das verhindern, würde aber klangliche Nachteile durch Aufladungseffekte des Kunststoffs bewirken...
Glücklicherweise besitzt Silberoxid die gleichen Eigenschaften (Leitfähigkeit) wie blankes Silber -  also keine klangliche Auswirkung. Die können also ruhig schwarz werden und dann sehen sie aus wie die Silberkontakte in den Hochfrequenzlabors... Volker Kühn

Presse & Testberichte
        
19.09.2017
BedienungsanleitungZeroPlugMHarmonizer.pdf

03.07.2006
DusterBedAnleitungWeb.pdf

22.01.2013
DusterTestStereo04web.pdf

26.10.2006
InfoZeroPlugC.pdf

04.08.2017
SL_Stckr_BFA_Banana_Vol_F33Low.pdf

03.07.2006
StylusGelBedAnl.pdf

29.08.2014
Testbericht_MagnesiumfraktionFI_05_2014.pdf

zurück
 
      © 2006 - 2018 Black Forest Audio